Ratgeber Auto Verkehr | ADAC Taxitest

Ratgeber Auto Verkehr |  Der ADAC hat in einem aktuellen Test 160 Taxifahrten in acht deutschen Großstädten geprüft. Rund ein Viertel aller Fahrten (35) wurde mit “sehr gut” bewertet, bei mehr als der Hälfte (87) vergaben die Tester die Note “gut”, 17 Mal registrierten sie “ausreichend”, 21 Fahrten fielen mit “mangelhaft” und “sehr mangelhaft” glatt durch.

 

Ratgeber-Auto-Verkehr

Die häufigsten Mängel waren fehlende Hinweise auf Fahrpreistarife, Fahrerlaubnis und Anschnallpflicht. In fast 90 Prozent aller Fälle waren Quittungen unvollständig ausgefüllt. Zudem registrierten die Tester bei sechs Fahrten unnötige Umwege sowie vier Fahrtverweigerungen. Bei 17 Prozent aller Fahrten haben sich die Fahrer nicht an die Verkehrsregeln gehalten.

Getestet hat der ADAC in Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart auf jeweils fünf definierten Routen innerhalb der Stadt.

Auch die Taxitarife in den Städten sind den Angaben zufolge sehr verschieden. In Deutschland gebe es mehr als 800 Tarife, die regional variierten und für den Verbraucher nur schwer zu durchschauen seien, kritisierte der ADAC. Angesichts dieser Testergebnisse forderte der Automobilklub mehr Klarheit. Er appellierte an Kommunen und Taxiverbände, ihre Tarife transparenter zu machen und zu vereinheitlichen.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Ratgeber Auto Verkehr

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

Kurzurlaub Auto | Tirol Österreich

Ratgeber Auto Verkehr |  Wanderurlaub Tirol, Österreich …. Zu Fuß die Paznauner Alpen von ihrer schönsten Seite entdecken. Wandern in Tirol – immer ein Erlebnis.

Das Herz der Alpen eröffnet Wanderern und Bergsteigern eine faszinierende Bergwelt: Streifen Sie durch sanfte Mittelgebirge, meistern Sie Weitwanderwege oder erklimmen Sie Gipfel. Ob beim Bergwandern, Trekking oder Genusswandern: Auf mehr als 15.000 Kilometern markierten Wander- und Bergwegen ist für Sie bestimmt die richtige Route dabei. Tirols bekanntester Weitwanderweg, der Adlerweg, durchmisst das Herz der Alpen auf einer Strecke von 1.480 Kilometern und zeigt eindrucksvoll die Schönheit, Eigenheit und den Charakter des Landes.

Aktuelles Magazin lesen            Seite weiterempfehlen


Kurzurlaub Auto | Tirol Österreich

Oder entdecken Sie das Herz der Alpen bei einem Mountainbike- oder Radurlaub in Tirol. Mehr als 5.900 Kilometer Mountainbike-Routen und etwa 900 Kilometer Radwanderwege versprechen echtes Fahrvergnügen inmitten der machtvollen Bergwelt Tirols. Rund 300 qualitätsgeprüfte Betriebe haben sich auf die Bedürfnisse von Radsportlern spezialisiert und heißen Sie bei Ihrem Radurlaub in Tirol willkommen. Radeln Sie los und erleben Sie die Schönheit Tirols auf zwei Rädern.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Ratgeber Auto Verkehr

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

Ratgeber Auto | Warnsystem gegen Geisterfahrer

Ratgeber Auto Verkehr |  Bis zu 2700 gefährliche Geisterfahrten zählt der ADAC jedes Jahr auf Deutschlands Autobahnen. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt plant nun nach Informationen der “Passauer Neuen Presse” elektronische Überwachung an allen Autobahn-Anschlussstellen als Schutz vor Geisterfahrern. Der CSU-Politiker wolle eine Sicherheitsüberprüfung sämtlicher Anschlussstellen und ein Pilotprojekt für elektronische Falschfahrerwarnungen auf den Weg bringen, schreibt die Zeitung.

Autohaus Kundenmagazin

Noch dieses Jahr soll das Pilotprojekt der Öffentlichkeit präsentiert werden, so plant es das Ministerium laut “Passauer Neue Presse”. Für die Sicherheitsüberprüfung der Anschlussstellen habe die Bundesanstalt für Straßenwesen Checklisten konzipiert, die den zuständigen Bundesländern übersandt worden seien. Damit stünden jetzt einheitliche Kriterien für die Sicherheitsüberprüfung zur Verfügung, um alles auszuschließen, was Falschfahrten begünstigen könnte.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Ratgeber Auto Verkehr

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

Kurzurlaub Auto | Berlin

Ratgeber Auto Verkehr |  Wer das geteilte Berlin vor 1989 nicht erlebt hat, kann sich im Panorama am Checkpoint Charlie auf Zeitreise begeben. Für den temporären Rundbau hat der Künstler Yadegar Asisi ein Rundbild geschaffen, das eine Mauerszene in Kreuzberg zeigt. Die Besucher klettern auf ein Gerüst und werfen einen Blick über den Todesstreifen – mit Geräuschen, historischen Ansprachen und Lichtwechsel zwischen Tag und Nacht.

Preise, Anfahrt, Öffnungszeiten des asisi Panometer Berlin Nicht ohne Grund ist Berlin das mit Abstand beliebteste Reiseziel in Deutschland und viele die einmal in Berlin waren, sind fasziniert und oder sogar infiziert. Die Stadt wächst wirklich in einem atemberaubenden Tempo und auch Einheimische können beinahe täglich etwas Neues entdecken.


Kurzurlaub Auto | Berlin

Sightseeing per Mietfahrrad. Call a Bike in Berlin

Registrieren kann man sich an den Mietsäulen oder einfacher im Internet.
Zwei Tarife stehen zur Wahl: Beim Grundtarif werden 8 Cent pro Minute oder 15 Euro pro Tag (8 Euro für Bahncard-Inhaber) berechnet. Beim Pauschal-Tarif (Jahrespauschale 48 Euro, für Bahncard-Inhaber 36 Euro, für Studenten 24 Euro) sind die ersten 30 Minuten jeder Fahrt kostenlos, jede weitere Minute kostet 8 Cent.

www.callabike-interaktiv.de Sehr praktisch ist die App fürs Smartphone: Dank GPS-Ortung werden verfügbare Räder am aktuellen Standort gezeigt, ebenso ist Entleihe und Rückgabe über die App möglich.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Ratgeber Auto Verkehr

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

Ratgeber Auto | Verkehrsrecht Dashcams

Ratgeber Auto Verkehr |  Was es in Russland schon in vielen Autos gibt, wird nach Angaben des ADAC auch in Deutschland immer beliebter: Unfallkameras.

Das Verwaltungsgericht Ansbach hat den Einsatz von Dashcams nun unter bestimmten Bedingungen für unzulässig erklärt.  So dürften damit keine Aufnahmen in der Absicht gemacht werden, sie später ins Internet zu stellen, auf YouTube und Facebook hochzuladen oder Dritten – etwa der Polizei – zu übermitteln. Im konkreten Fall hob das Gericht allerdings ein behördliches Verbot wegen eines Formfehlers auf. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung wurde Berufung zugelassen.Ratgeber Auto Dashcams

Gericht erlaubt Dashcam anlassbezogen als Beweis

Das Gericht teilte nicht die Auffassung des Landesamtes, wonach ein Verbot solcher Kameras datenschutzrechtlich in jedem Fall zwingend notwendig sei. Die gesetzlich eingeräumten Ermessensspielräume müssten etwa dann großzügiger ausgelegt werden, wenn es sich bei solchen Aufnahmen eher um Videos von touristischem Interesse handele – “etwa bei einer Ausflugsfahrt durch die Fränkische Schweiz”.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Ratgeber Auto Verkehr

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

Ratgeber Auto | Carsharing oder Autovermietung

Ratgeber Auto VerkehrWie den Vergleichslisten auf Carsharing-Experten.de entnommen werden kann, sind klassische Carsharing-Anbieter sehr oft vor allem für kürzere Fahrten preislich sehr interessant. Bei einigen Anbietern wird es aber bei einer längeren Wochenendmiete gleich recht teuer. Daher unser Tipp: Bei längeren Mietdauern, z.B. für ein ganzes Wochenende, sind Mietwagen meist günstiger. Natürlich müssen hier Benzin/Diesel selbst bezahlt werden, es rechnet sich aber dennoch. Der Preisunterschied wird bei längerer Mietdauer noch größer. Hier sind klassische Mietwagen wesentlich günstiger.


Ratgeber Auto Verkehr


Es gibt grundsätzlich drei Arten des Carsharing: stationsbasiert, free-floating und privates Carsharing … Bei den stationsbasierten Angeboten sind die Fahrzeuge an bestimmte Orte gebunden. Der Fahrer muss das Auto an einer Station abholen und wieder an einer Station abgeben. Das free-floating Angebot erlaubt den Carsharing-Kunden mehr Flexibilität. Die Fahrzeuge können überall abgestellt und abgeholt werden. Die Kunden können mittels einer App und GPS die in der Nähe parkenden Fahrzeuge finden. Das private Carsharing ist abhängig von Besitzer und Mieter. Anders als bei Fahrgemeinschaften, vermieten die Besitzer ihre privaten Fahrzeuge. Wer diese Angebote nutzt, muss mit dem Besitzer Standort der Abgabe und Übergabe abmachen.

Ratgeber Preisvergleich: Kfz-Versicherung. Bis zu 800 € sparen!

Ratgeber Auto

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Ratgeber Auto Verkehr

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen