Ratgeber Auto Verkehr | Starthilfe im Winter

Autohaus-Kundenmagazin-WerkstattRatgeber Auto Verkehr | Wenn die Batterie schon etwas älter ist, kann der Motorstart im Winter schon mal schiefgehen. Da wäre es gut, wenn der Nachbar für die Starthilfe bereitsteht.

Wichtig ist, ein qualitatives Starterkabel zu verwenden. An der Kennzeichnung DIN-Norm 72 553 bzw. ISO-Norm 6722 erkennt man ein geeignetes Kabel. Dieses sollte mindestens 16 mm² Durchmesser aufweisen und möglichst biegsam sein. Die Polzangen des Starterkabels sollten zudem ausreichend isoliert sein, damit Kurzschlüsse vermieden werden.

Neuwagen günstiger ! Bis zu 40% auf Neuwagen

Plus und Minus nicht verwechseln

Verwechseln Sie auf keinen Fall den Plus- und Minuspol, dies könnte die Elektronik der beteiligten Fahrzeuge zerstören. Informationen dazu sind meist in der Bedienungsanleitung zu finden. Wer sich unsicher ist, sollte nicht einfach ausprobieren, sondern sich Hilfe suchen. Sind die Kabel richtig angeschlossen, kann der funktionierende Wagen gestartet werden. Es folgt der Start des Wagens, der nicht anspringt. Autoradio, Gebläse und andere Funktionen sollten während des Startversuchs ausgeschaltet sein. Ist dieser erfolgreich verlaufen, können die Kabel wieder abgenommen werden. Lösen Sie zuerst das schwarze Minuskabel von der Batterie und anschließend das rote Pluskabel.

Ratgeber Auto | Autohaus KundenmagazinZur Sicherheit sollte die Fahrt direkt in die nächste Werkstatt gehen, um die Batterie zu prüfen oder auszutauschen. Vom Gebrauch von Geräten, die dem Auto Starthilfe über den Zigarettenanzünder geben sollen, ist unbedingt abzuraten. Diese sind aufgrund ihrer Eigenschaften für die Starthilfe nicht geeignet, auch wenn dies von den Anbietern gerne versprochen wird.

Jetzt kostenlos Auto bewerten lassen und verkaufen.  Jede Marke. Jedes Alter.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Ratgeber Auto Verkehr

© Ratgeber Auto VerkehrIm folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen …

Ratgeber Auto Verkehr | Autowäsche im Winter

Ratgeber Auto VerkehrAuto waschen im Winter …  bei dieser Kälte und obwohl der Wagen durch Schneematsch und Salzreste oft schon nach wenigen Kilometern wieder schmuddelig ausschaut? Aber klar doch! Der Winterdreck muss runter. Sonst droht Rost und der Lack wird stumpf.

Autohaus-Kundenmagazin-GratisWorauf bei winterlicher Autowäsche zu achten ist …

Bei Eiseskälte in die Waschstraße
„Besonders gründlich und schonend wird die Beseitigung des Winterdrecks mit einer Handwäsche, die bei Temperaturen über Null auch im Winter möglich ist. Sinkt das Quecksilber – wie in diesen Wochen – unter den Gefrierpunkt empfiehlt sich die Fahrt in eine Waschstraße“, rät NIGRIN-Pflegeexperte Olaf Menzel. Aufpassen: „Ein Waschgang mit intensiver Trocknung verhindert das Einfrieren von Fahrzeugteilen.“

Niemals ohne Vorwäsche
Vor der Fahrt in die Waschstraße sollten grober Schmutz, Schnee und Eis per Hand vom Auto entfernt werden, damit Matsch und Salze nicht wie Schmirgelpapier auf dem Lack reiben, wenn die rotierenden Walzen oder Tücher über den Wagen gehen. „Besonders bei empfindlichen Teilen wie Alu- oder Chrom-Felgen, zahlt sich die Vorab-Behandlung mit einem Spezialreiniger aus“, so Menzel.

Öffnungen schützen
Damit bei Eiseskälte nicht alles einfriert, sollten Schlösser an den Türen und am Kofferraum mit etwas Klebeband abgedichtet werden. Der Tipp des Experten: „Gegen Einfrieren der Schlösser hilft ebenfalls Talkum-Pulver, das direkt in die Öffnungen gestäubt wird“, rät Menzel.

Gummis trocken halten
Auch die Dichtungen an Heckklappe oder Türen sollten nach der Wäsche unbedingt trocken gewischt werden, um Festfrieren und Frostschäden zu vermeiden. „Alternativ halten spezielle Gummipflege-Stifte Wasser fern und sorgen dafür, dass Dichtungsgummis geschmeidig bleiben, nicht einfrieren oder einreißen können“, so Olaf Menzel. „Auch die Gummilippe des Scheibenwischers nach der Wäsche trocknen, oder die Wischanlage betätigen, damit Frostschutz an die Wischerblätter gelangen kann.“ (openPR)

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin


© Ratgeber Auto Verkehr … Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach
weiteren interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen …

Ratgeber Auto Verkehr | Nachtblindheit

Ratgeber Auto Verkehr | „Typische Situationen, über die Patienten mit Nachtblindheit klagen, sind: Sie kommen von der Straße in eine Kaufhaus und müssen am Eingang stehen bleiben, weil sie nichts sehen. Oder: Wenn es dämmrig wird, hat jemand das Gefühl, tasten zu müssen, während sich andere Leute noch ganz ungestört bewegen können“, erklärt Prof. Lutz Hesse (Direktor der SLK-Augenklinik in Heilbronn) die Auswirkungen von Nachtblindheit. „Ist die Diagnose gestellt, dann kann nur die ursächliche Erkrankung behandelt werden“, ergänzt Georg Eckert (Berufsverband der Augenärzte Deutschland).

Das Auge verfügt über einen Pupillenlichtreflex, der die Pupille an die im Gesichtsfeld vorherrschenden Leuchtdichten anpasst (Adaption). Mit Hilfe der Irismuskulatur wird die Pupille entweder erweitert oder verengt, wodurch die einfallende Lichtmenge schnell reguliert werden. Umgangssprachlich als Nachtblindheit bezeichnet, kommt es zu einer partiell-funktionalen Einschränkung der visuellen Wahrnehmungsfähigkeit, bei der die Adaption des Auges an die Dunkelheit entweder eingeschränkt oder vollständig ausgefallen ist.

Die nun vorliegende Sehbehinderung hat mit einer Funktionsstörung der Stäbchen des Auges zu tun. Diese als Stäbchen bezeichneten lichtempfindlichen Sinneszellen (Fotorezeptoren) in der Netzhaut des Auges dienen dem Sehen bei geringer Helligkeit. Bei der Nachtblindheit kann es sich um einen angeborenen Defekt oder aber um eine später erworbene Sehschwäche handeln, wobei die Stäbchen auch vollständig ausfallen können.


Der kostenlose Krankenkassenvergleich von Ratgeber Krankenkasse

Autohaus-Kundenmagazin

Ursachen einer erworbenen Nachtblindheit

Vitamin-A-Mangel kann zu einer Sehschwäche in Form von Nachtblindheit führen. Wenn das Auge nicht ausreichend mit Vitamin-A versorgt wird, kann in den Stäbchen nicht genügend Rhodopsin gebildet werden. Dieses auch als Sehpurpur bezeichnete Sehpigment in der Netzhaut ist für das Hell-Dunkel-Sehen verantwortlich. Nach Prof. Hesse sei Nachtblindheit durch Vitamin-A-Mangel jedoch „bei uns sehr selten“.

„Sehr oft sind die Schädigungen der Stäbchen die Folge oder Begleiterscheinung von Erkrankungen wie erheblicher Kurzsichtigkeit oder Grünem Star“. Auch die Einnahme bestimmter Medikamente könne die Stäbchen schädigen. Auch denkbar ist, dass der Patient einen kleinen Sehfehler hat, der bei guten Lichtverhältnissen nicht weiter auffällt, bei Dämmerung oder Dunkelheit aber stärkere Probleme macht. „Dann können eine Brille oder Kontaktlinsen rasch Abhilfe schaffen“, sagt Eckert. Diese erworbenen Formen einer Sehstörung bei Dunkelheit beginnen meist schleichend und werden von den Patienten oft lange nicht bemerkt. Häufig beginnen sie zwischen dem 30. Und 50. Lebensjahr.


Jetzt kostenlos Auto bewerten lassen und verkaufen.  Jede Marke. Jedes Alter.


Angeborene Formen nicht behandelbar … In vielen Fällen wird Retinopathia pigmentosa vererbt. Ein Symptom dieser Netzhautdegeneration, bei der die Stäbchen mit der Zeit zerstört werden, ist eben Nachtblindheit. „Diese echte Nachtblindheit ist nicht behandelbar“, resümiert Eckert. Mit verschiedenen Methoden und Geräten kann der Augenarzt den Ursachen für eine Störung der Stäbchen auf den Grund gehen. Getestet werden Sehschärfe, Anpassungsfähigkeit des Auges und Blendempfindlichkeit. (openPR)

Gefällt mir !                  Aktuelles Magazin lesen                Autotester werden


© Ratgeber Auto VerkehrIm folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen …

Ratgeber Auto | Schlecht Sehen bei Dämmerung

Ratgeber Auto Verkehr | Durch die Umstellung der Uhren auf Winterzeit beginnt ein verbreitetes Problem eine Stunde früher: Schlechtes Sehen bei Dämmerung. Immerhin jeder fünfte Autofahrer hat Schwierigkeiten mit der Sicht, wenn das Tageslicht allmählich verschwindet.

Neuwagen günstiger ! Bis zu 40% auf Neuwagen

Auch ein gesundes Auge sieht in der Dämmerung leicht unscharf, die Sehschärfe fällt im Vergleich zum normalen Tagessehen um 90 Prozent ab. Schuld ist die Arbeitsteilung der Sehzellen auf der Netzhaut. Dort sind bei Helligkeit die Zapfen- Zellen aktiv und erzeugen scharfe, farbige Bilder. Ist wenig Licht vorhanden, beginnen die Stäbchen-Zellen zu arbeiten und sorgen für schwarz-weiße, weniger scharfe Bilder. Diese Umstellung braucht Zeit – bis die Stäbchen ihre maximale Leistung erreicht haben, können 45 bis 60 Minuten vergehen.

Aktuelles Magazin lesen            Seite weiterempfehlen

Besten-Optiker-Muenchen

Wer auch im Alter sicher am Straßenverkehr teilnehmen und auch bei Nacht eine gute Sicht haben will, muss sich auf seine Sehkraft verlassen können. Wenn Fußgänger und Radfahrer plötzlich wie aus dem Nichts auftauchen und Verkehrsschilder erst aus nächster Nähe erkennbar werden, sind das deutliche Warnzeichen für eine verminderte Sehkraft. Dasselbe gilt für Menschen, die das Auto in der Dämmerung am liebsten gleich stehen lassen, weil sie sich unsicher fühlen. Wie das Fahrzeug brauchen auch die Augen eine regelmäßige Inspektion. Grundsätzlich ist es ratsam, mindestens alle zwei Jahre einen Sehtest beim Optiker oder Augenarzt durchzuführen. Denn nur eine passende Brille bzw. passende Kontaktlinsen schaffen klare Sicht, entlasten das Auge und sorgen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Nicht verwechseln sollte man die Nachtmyopie mit der Nachtblindheit. Viele, die im Dunkeln schlecht sehen, befürchten unter der Nachtblindheit zu leiden. Bei dieser Sehkrankheit, sieht man gar nichts im Dunkeln.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Autohaus Kundenmagazin

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

Autohaus-Kundenmagazin-Werkstatt