Ratgeber Auto Verkehr | Reifentest Billigreifen

Ratgeber Auto Verkehr | Wie schlagen sich Billig-Pneus? Die GTÜ (Gesellschaft für technische Überwachung) hat sechs Reifen und einen Referenzreifen (Dunlop Sport Maxx), in den gängigen Größen 225/45 R17, einem umfangreichen Praxistest unterzogen – mit erschreckenden Ergebnissen.

Neuwagen günstiger ! Bis zu 40% auf Neuwagen

Hoffentlich kein Regen ! Bei einer Vollbremsung auf nasser Fahrbahn aus einer Geschwindigkeit von 100 km/h hat im Vergleich zum Referenzreifen (49,9 m gesamt) der schlechteste der „Billigreifen“ einen um zwölf Meter längeren Bremswegs (61,9 gesamt). „Das kann im schlimmsten Fall zu einem schweren Verkehrsunfall führen“, warnen die GTÜ-Experten. Selbst der beste der „Billigreifen“ kommt erst nach über sechs Metern mehr (56,2 gesamt) zum Stillstand. Wie gut oder wie schlecht ein Reifen ist, zeigt sich auch beim Aquaplaning-Verhalten. Der Referenzreifen bleibt bei 80 km/h in der Spur und schwimmt nicht auf. Ganz anders die „Billigreifen“ … Beim Überfahren der Nassfläche schwimmen die Pneus auf, das Auto untersteuert massiv und kann selbst durch heftiges Einlenken nicht auf Kurs gehalten werden

Aktuelles Magazin lesen            Seite weiterempfehlen

Autohaus Kundenmagazin | Wildunfall

Fazit: Die Billigreifen haben keine Chance … Schlechtes Gripniveau, keine Seitenführung, heftige Lastwechselreaktion schon bei langsamer Geschwindigkeit und kaum Traktion. Einige der Billigfabrikate mit Sommerreifenprofil werden mit M+S-Kennzeichnung auch als Winterreifen angeboten. Die GTÜ-Sicherheitsexperten raten vom Kauf solcher Reifen dringend ab, da die Testergebnisse im Nassverhalten allesamt verheerend sind.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Autohaus Kundenmagazin

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

Autohaus-Kundenmagazin-Werkstatt

Ratgeber Auto Verkehr | Wartungsintervalle

Ratgeber Auto Verkehr | Immer wieder erschrecken sich Fahrzeughalter über die tatsächliche Höhe der Unterhaltskosten. Nicht selten sorgen die Kosten für die planmäßige Wartung oder unvorhergesehene Reparaturen für böse Überraschungen.

Neuwagen günstiger ! Bis zu 40% auf Neuwagen

Wie oft ein Wagen in die Werkstatt muss, hängt auch von der Marke ab. Bei Premium-Modellen ist die Wartung nicht automatisch teurer, denn die verbauten Teile halten oft auch länger: Teure Teile wie Zündkerzen müssen dann laut ADAC zum Beispiel erst nach 60.000 oder 90.000 Kilometern ausgetauscht werden. Wer zudem ein flexibles Wartungssystem an Bord hat, hat den Vorteil, dass Sensoren wichtige Elemente der Motors überwachen und den idealen Zeitpunkt für die Inspektion individuell bestimmen.

Aktuelles Magazin lesen            Seite weiterempfehlen

Ratgeber AutoEin weitverbreitetes Problem mit modernen Autos ist, dass einfache Reparaturen immer seltener selbst durchgeführt werden können. Obwohl eine EU-Richtlinie von 2006 besagt, dass kleine Reparaturen allein mit den Bordwerkzeugen und der Bedienungsanleitung durchzuführen sein müssen, halten sich nicht alle Hersteller daran. Ein weiteres Problem bei modernen Fahrzeugmodellen: Die Hersteller sehen oft nicht vor, dass defekte Einzelteile ausgetauscht werden können. Gibt beispielsweise der Luftmassemesser bei der Mercedes A-Klasse den Geist auf, muss laut WDR das komplette Steuergerät getauscht werden. Statt 200 Euro für den Sensor allein werden dann mehr als 1.150 Euro für den Komplettaustausch in der Werkstatt fällig. Informieren Sie sich daher immer, ob ein Austausch eines defekten Einzelteils möglich ist, oder ob eine komplette Baugruppe ersetzt werden muss.

Originalteile doppelt so teuer … Wie eine Stichprobe der WDR-Sendung „Markt“ ans Licht brachte, sind Originalteile mitunter bis zu 2,5-mal so teuer wie Ersatzteile aus dem freien Handel. Aus Angst vorm Erlöschen der Gewährleistung nehmen das viele Autobesitzer einfach hin – müssen sie aber nicht. Wie Hartmut Röhl vom Gesamtverband Autoteile-Handel informiert, besteht der Anspruch auf Gewährleistung auch dann, wenn Ihr Fahrzeug mit Teilen Ihrer Wahl repariert wurde. Dabei deutet der günstigere Preis nicht immer auf eine schlechtere Qualität hin. Wie der ADAC herausfand, waren drei Kotflügel für 167 Euro (Original), 97 Euro (vom freien Händler) und 59 Euro (aus dem Internet) qualitativ nicht zu unterscheiden.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Autohaus Kundenmagazin

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

Autohaus-Kundenmagazin-Werkstatt

Autohaus Kundenmagazin | Steinschlag

Ratgeber Auto Verkehr | Ein Autoglas Schaden kann jederzeit passieren, beispielsweise durch aufgewirbelte Steine auf der Sraße. Aber was nun? Zunächst gilt es zu klären: handelt es sich um einen Riss in der Scheibe oder „nur“ um einen Steinschlag. Zwar muss in beiden Fällen der Autoglasprofi ran, eine Steinschlagreparatur lässt sich aber deutlich schneller und vor allem preiswerter durchführen, denn zu diesem Zweck muss nicht die komplette Windschutzscheibe ausgetauscht werden, sondern der Autoglas-Schaden kann lokal behandelt werden.

Neuwagen günstiger ! Bis zu 40% auf Neuwagen

Grundsätzlich gibt es zwei Faktoren, an denen man als Autofahrer prüfen kann, ob eine Steinschlagreparatur möglich ist. Falls der Steinschlag im Sichtbereich des Fahrers liegt (dies entspricht einem etwa 30cm großen Bereich oberhalb des Mittelpunktes des Lenkrads) oder größer als eine 2 Euro Münze ist, kann der Steinschlag nicht repariert werden und die komplette Autoscheibe muss ausgetauscht werden. In allen anderen Fällen kann eine Steinschlagreparatur erfolgen. Und das Beste ist: eine Steinschlagreparatur dauert lediglich ca. 30 Minuten. Das heißt man kann als Kunde in aller Ruhe einen Kaffee trinken und im Handumdrehen ist der Schaden repariert.

Magazin lesen           Seite weiterempfehlen               Preisvergleich Kfz-Versicherung

Ratgeber Auto | Bremsbeläge

Im Falle eines Autoglas- oder Steinschlagschadens bietet es sich also an, auf das Portal www.Autoglasnetz.de zu schauen und sich fachmännisch beraten zu lassen. In der Regel kann schon während des Beratungsgesprächs (dazu gibt es eine kostenlose Rückruffunktion) eruiert werden, ob der Steinschlagschaden repariert werden kann oder ein Komplettaustausch der Windschutzscheibe notwendig ist. Alternativ kann über eine Online-Termin-Funktion direkt ein Reparaturtermin in der nächstgelegenen Service-Werkstatt vereinbart werden und dabei von Haus aus die Unterscheidung „Riss in der Windschutzscheibe“ oder „Steinschlag“ getroffen werden.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Autohaus Kundenmagazin

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

Autohaus-Kundenmagazin-Werkstatt

Ratgeber Auto Verkehr | ADAC ohne Werkstätten

Ratgeber Auto Verkehr | Wie der Autoclub mitteilte, haben sich Präsidium und Verwaltungsrat des ADAC dazu entschieden, künftig keine unternehmerischen Aktivitäten mehr im Bereich Werkstätten zu verfolgen. Damit zieht der ADAC weitere Konsequenzen aus dem Skandal um Manipulationen beim Autopreis „Gelber Engel“.

Aktuelles Magazin lesen            Seite weiterempfehlen

Autohaus Kundenmagazin | Ratgeber Auto

Seinen Werkstatttest, auf den er zuletzt wegen möglicher Interessenkonflikte verzichtet hatte, will der ADAC dagegen wieder fortsetzen. Seit 1970 testet der Club Werkstätten und werkstattnahe Dienstleistungen.

Ratgeber Preisvergleich: Kfz-Versicherung. Bis zu 800 € sparen!

Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) begrüßte die Entscheidung des ADAC. „Wir freuen uns sehr, dass unsere immer wieder geübte Kritik am Vorhaben des ADAC jetzt endlich Gehör gefunden hat“, erklärte ein Sprecher. Der Club habe erkannt, dass er seine Glaubwürdigkeit als neutraler Sachwalter von Autofahrer-Interessen zunehmend gefährde, wenn er Werkstatttests durchführe und parallel selbst wirtschaftlich auf dem Werkstattmarkt betätige.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Autohaus Kundenmagazin

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

Autohaus-Kundenmagazin-Werkstatt

Autohaus Kundenmagazin | Top10 Rabatte

Ratgeber Auto Verkehr | Laut Zahlen des CAR-Centers an der Universität Duisburg-Essen hat 1980 ein durchschnittlicher Wagen 8420 Euro gekostet. Zehn Jahre später blätterten Neuwagenkäufer schon 15.340 Euro hin und 2012 durchschnittlich 26.446 Euro. Das ist ein Preisanstieg von 214 Prozent. Und das, ohne dass sich die Löhne in den letzten 30 Jahren vervierfacht hätten.

Die großen Autobauer bieten gar keine Modelle unter 15.000 Euro an, was besonders jungen Kunden den Neuwagenkauf erschwert. 1990 seien 27,9 Prozent aller Neuwagenkäufer jünger als 35 gewesen, sagt CAR-Chef Ferdinand Dudenhöffer. 2012 habe die Quote der unter 35-Jährigen nur noch 12,2 Prozent betragen. Das Ergebnis ist eine gleichbleibend hohe Anzahl von Rabatten. Zuletzt sind vor allem die Sonderaktionen der Hersteller wie Pilze aus dem Boden geschossen: „Mit 366 Aktionen wurden im August 22 Aktionen mehr als im Vormonat beobachtet. Die durchschnittlichen Rabatte dieser Aktionen blieben mit 11,1% nahezu unverändert“, berichtet Automarkt-Experte Professor Ferdinand Dudenhöffer vom Center Automotive Research (CAR) an der Universität Duisburg-Essen.

Magazin lesen           Seite weiterempfehlen               Preisvergleich Kfz-Versicherung

Autohaus-Kundenmagazin-Herbst2014

Top10 Rabatte Herbst Die absoluten Problemkinder bei den Händler sind der Opel Corsa (der Nachfolger kommt bald) und der Fiat 500. „Da stehen die Höfe der Händler voll mit Tageszulassungen und jungen Vorführwagen“, beschreibt Automarkt-Experte Ferdinand Dudenhöffer die Situation. Der Fiat 500 mit 60% (!) Händlerzulassungs-Quote ist schon seit 2007 auf dem Markt, das Facelift im März 2014 fiel extrem dezent aus. Zudem gerät er durch eigene Derivate wie den 500 L in Bedrängnis. Aber auch Opel Astra, VW Up oder VW Polo trifft es. „Zwischen 26% und 21% der Fahrzeuge wurden von den Händlern zugelassen und müssen jetzt zum Beispiel als Tageszulassungen verkauft werden“, so Dudenhöffer. Das sind die Top10 in einer Liste

Neuwagen günstiger ! Bis zu 40% auf Neuwagen

Der VW Golf dagegen, der schon kurz nach seiner Markteinführung mit teils hohen Rabatten verkauft wurde, bewegt sich mit einer Händerzulassungs-Quote von knapp fünf Prozent noch in einem gesunden Rahmen.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Autohaus Kundenmagazin

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

Autohaus-Kundenmagazin-Werkstatt

Autotest Citroën DS3 | Ratgeber Auto Verkehr

Ratgeber Auto Verkehr | Der DS 3 mit seiner einzigartigen neuen Lichtsignatur ist Ausdruck der kreativen Kraft der Marke: ein Designertraum, der fast grenzenlos individualisiert werden kann. Jeder DS 3 ist ein Unikat.

Für unsere Rubrik “Auto-Neuwagentest” suchen wir Männer und Frauen, die als ganz gewöhnliche Alltagsfahrer uns ihre ungeschminkte Meinung zu den jeweiligen Modellen sagen … Autotester gesucht  … 400 Euro im Monat  dazu verdienen


Die Stärken des DS 3                    Bis zu 40% auf Neuwagen bei autohaus24.de

  • Einzigartige Lichtsignatur (DS LED Vision Technologie vorne*, 3D-LED-Rückleuchten*, LED-Tagfahrlicht)
  • Bahnbrechender Stil („schwebendes Dach”, auffällige B-Säule in Form einer Haifischflosse…)
  • Ultra-Personalisierbar* (Karosserie- und Dachfarben, Felgen, Sitzbezüge…)
  • Vernetzte Ausstattung (Active City Brake*, Navigationssystem eMyWay*, HiFi-System*, Connecting Box*…)
  • Dynamischer Auftritt (niedrige Sitzposition, ergonomische Sitze, kompaktes Sportlenkrad…)
  • Alltagstaugliche Kompaktlimousine (Länge 3,95 m, 5 Sitzplätze, Kofferraumvolumen 285 Liter…)

    Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

    Autohaus Kundenmagazin

    Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
    interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

    Autohaus-Kundenmagazin-Werkstatt