Vorgestellt | Citroen C4 Cactus Airflow 2L

Ratgeber Auto Verkehr | Das ist der Ergebnis der „Automotive Zeitgeist Studie“, die das Zukunftsinstitut im Auftrag von Ford erstellt hat. Demnach glauben zwar 91 Prozent der befragten Millennials, dass ihr Leben durch ein Auto „erleichtert“ wird. Aber nur zehn Prozent sind der Meinung, dass es dadurch auch „aufregender“ sein könnte. Und als Statussymbol hat das Auto bei dieser Altersgruppe ohnehin ausgedient.

Innovatives Alltagsauto – Citroen C4 Cactus

„Airbumps“ heißen die außen in die Türen integrierten Airbags, die nicht die Insassen, sondern viel mehr die Karosserie vor Dellen schützen sollen. Laut dem französischen Autohersteller steht es außerdem für die Entschlossenheit von Citroën, den Kunden mehr von dem zu bieten, was ihnen heute wirklich wichtig ist: mehr Design, mehr Komfort und mehr nützliche Technologien zu überschaubaren Kosten.

Aktuelles Magazin lesen            Seite weiterempfehlen

Citroen C4 Cactus Airflow 2L … Citroen hat aktuell zwei besondere Pfunde, mit denen gewuchert werden kann: den extravaganten Crossover C4 Cactus und den Luft-Hybrid-Antrieb Airflow. Beides kombiniert ergibt nun die neueste Studie für den Pariser Salon.

Nachdem die Franzosen die Zukunftstechnik Anfang des Jahres bereits auf dem Genfer Salon an Bord des Kleinwagens C3 gezeigt haben, verpflanzen sie diese für den Pariser Salon (4. bis 19. Oktober) nun in den etwas größeren C4 Cactus. Weil Leichtbau und aerodynamische Optimierungen hinzu kommen, soll der kleine Crossover mit zwei Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern auskommen.

Gefällt mir         Magazin lesen           Autotester werden           AH Kundenmagazin

Autohaus Kundenmagazin

Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Auto, Verkehr und Reisen suchen

Autohaus-Kundenmagazin-Werkstatt